Kiefer

Die Baumpflege bei der Kiefer

Die verbreitetste Kiefernart in Deutschland ist die Waldkiefer (Pinus sylvestris). Die Kiefer ist ein immergrüner und schnellwüchsiger Nadelbaum. Waldkiefern erreichen eine maximale Höhe von 48 Metern und können bis zu 600 Jahre alt werden. Das Erntealter im Wirtschaftswald beträgt meist zwischen 80-150 Jahren. Die Kiefer braucht viel Licht und wird auf den nährstoffarmen Sandböden in Deutschland großflächig angepflanzt. Die Borke ist im Jugendalter der Kiefer glatt und graugelb. Später wird die Borke rotgelb bis fuchsrot und blättert etwas ab. Die Zapfen der Waldkiefer sind rautenförmig und flach mit zurückgebogenen Schuppen. Die Anfälligkeit ist bei der Waldkiefer hoch, sie braucht viel Licht und kann nur durch gezielte Pflege der Forstwirtschaft überleben.

Stamm und Früchte der Kiefer

Der Stamm der Kiefer teilt sich nicht in eine Krone aus Ästen und Zweigen, sondern er geht gerade durch bis zur Spitze. Bei der Kiefer stehen die Äste seitlich vom Stamm ab.  Bei einer gebrochenen Spitze können später auch mehrere Spitzen entstehen.

Die Blätter des Nadelbaums Kiefer nennt man auf Grund ihrer Form Nadeln. Sie bleiben, wie bei fast allen Nadelbäumen, mehrere Jahre an den Zweigen. Die neuen Nadeln wachsen an den jungen Trieben nach. Fast alle Nadelbäume sehen das ganze Jahr grün aus.

Die Samen der Kiefer sind in Zapfen eingeschlossen. Die Samen hängen an einem „Flügel“ und fliegen wie kleine Hubschrauber durch die Luft wenn sie aus den Zapfen fallen. Das Hauptwurzelsystem der Kiefer besteht aus einer Pfahlwurzel und Seitenwurzeln, welche bis in mittlere Bodentiefen vordringen.

Baumschnitt bei der Kiefer

Der optimale Zeitpunkt für den Baumschnitt und die Baumpflege bei dem Nadelholz der Kiefer ist im Winter. Die Schnittwunden an den Wundflächen der Kiefer werden von dem austretenden antimikrobiell wirkenden Harz zuverlässig verschlossen. Im Sommer hingegen ist das erwärmte Harz der Kiefer dünnflüssiger und kann den Untergrund verschmutzen.

Sonderfall: Weymouthkiefer

Das Bundesamt für Naturschutz schätzt die Weymouthkiefer (Pinus strobus) als invasive Art ein und hat sie auf die Managementliste der Schwarzen Liste invasiver Arten gesetzt, da die Weymouthkiefer einheimische Arten verdrängen kann. Das Baumhörnchen-Team übernimmt die Baumpflege, Baumschnitt und Baumfällung der Weymouthkiefer im Bereich der Stadt und Region Hannover sowie Umland professionell und zuverlässig.

Baumpflegedienst für die Kiefer

Professionell und zuverlässig übernimmt das Baumhörnchen-Team in Hannover und Umland alle Baumarbeiten die an der Kiefer durchgeführt werden können. Das umfasst die Baumkontrolle, die Baumpflege, den Baumschnitt, Arbeit am Baumstamm und die Baum-Fällung der Kiefer im Bereich der Stadt und Region Hannover sowie Umland. Wir übernehmen auch die Kronenpflege wie Kronenauslichtung, Baumschnitt zur Kroneneinkürzung und Kronensicherung. Auch Arbeiten an der Wurzel der Kiefer führen wir durch. Mit Wurzelraumsanierung und Bodensanierung sorgen wir für den Erhalt der Kiefer oder sorgen für die Entfernung der Wurzel von der Kiefer.

Der Baumhörnchen-Pflegeplan für Kiefern

Mit unserem Baumpflegeplan für Kiefern verfolgen wir das Ziel Ihre Kiefern nachhaltig so zu entwickeln, dass sie später optimal wachsen, möglichst geringe Kosten verursachen und sehr alt werden. Dabei haben wir immer das spätere Ziel im Blick einen standfesten Kiefernbaum mit einer zukunftsfähigen Kronenarchitektur zu erreichen. Für diese Ziele arbeiten wir als professionelle Baumpfleger des Baumhörnchen-Teams in und um Hannover.

Mit regelmäßiger Baumpflege durch das Baumhörnchen-Baumpflege-Team in Stadt und Region Hannover sowie Umland bleibt Ihre Kiefer gesund und die Unterhaltungskosten dafür gering. So können Sie sich lange an Ihrer Kiefer erfreuen.

Sturmschaden an der Kiefer

Auch bei einem Sturmschaden durch einen Kiefer-Baum können Sie unseren Baum-Notdienst für Stadt und Region Hannover sowie Umland jederzeit erreichen. Wir beseitigen dann den Sturmschaden der durch den Kiefer-Baum entstanden ist, schnell und zuverlässig. Sturmschaden-Notdienst: Tel. 0171 9590583.

 


Like it on Facebook, +1 on Google, Tweet it or share this article on other bookmarking websites.

Wir in Ihrer Nähe

Stadt und Region Hannover: Stadt Hannover, Lehrte, Burgdorf, Sehnde, Hemmingen, Uetze, Burgwedel, Laatzen, Langenhagen, Isernhagen, Ronnenberg, Pattensen, Wennigsen, Springe, Garbsen, Gehrden, Wedemark, Barsinghausen, Neustadt, Seelze, Wunstorf.

Landkreise Niedersachsen: Braunschweig, Celle, Gifhorn, Hameln-Pyrmont, Heidekreis, Hildesheim, Nienburg-Weser, Peine, Schaumburg, Soltau-Fallingbostel, Winsen.

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen